Atheyos Fotografie - Stand August 2019

Allgemeine Geschäftsbedingungen

ALLGEMEINES
Die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen betreffen alle von Atheyos Fotografie geleisteten Shootings, Coachings, Workshops und Bildbearbeitungen. Der Leistungsbereich beinhaltet Tier- und Hundefotografie im Outdoorbereich, Produktshootings im Indoor- und Outdoor-Bereich, sowie Coachings und Workshops zum Thema Hundefotografie und Bildbearbeitungen. Die Vertragsbedingungen gelten für alle gegenwärtigen und zukünftigen Aufträge, solange keine anderen gesonderten Vereinbarungen getroffen wurden. Die Vertragsparteien sind sich einig, dass ausschließlich die vorliegenden AGB der Fotografin gelten.

 

AUFTRAGSVEREINBARUNG & TERMIN
Die Buchung einer angebotenen Dienstleistung von Atheyos Fotografie findet per E-Mail, Whatsapp oder via telefonischen Kontakt statt. Die Buchung einer dieser Leistungen ist verbindlich, sobald von beiden Seiten eine Bestätigung eingegangen ist. Die Terminfindung findet gemeinsam statt. Termine sind in der Regel werktags nach 17 Uhr sowie an den Wochenenden möglich. Änderungen des Angebotes sowie des vereinbarten Termins benötigen beiderseitiges Einverständnis.

 

PREISE, HONORAR, FÄLLIGKEITEN
Die Preise richten sich nach den auf der Webseite unter „Service & Preise“ angegebenen. Individuelle Vereinbarungen, die von den normalen Leistungspaketen abweichen, sind möglich und müssen schriftlich festgehalten werden. Weitere Sondertarife sind nur in Ausnahmefällen unter besonderen Umständen, wie etwa ein TFP (time for picture) Shooting möglich. Die Rechnung erfolgt in digitaler Form als PDF per E-Mail. Der angegebene Rechnungsbetrag muss nach Erhalt der Rechnung binnen 14 Tage auf das angegebene Konto entrichtet werden.

Empfänger: Sabrina Heder
IBAN: DE06 5009 0500 0003 1282 61
Verwendungszweck: Ihre Rechnungsnummer
Ist der Auftraggeber mit einer Zahlung ganz oder teilweise in Verzug, so ist er nicht berechtigt, über die erbrachten Leistungen zu verfügen.

 

GESTALTUNGSFREIHEIT
Die Fotografin ist, sofern nicht anders vereinbart, in der Gestaltung der Bilder frei. Wünsche der Auftraggeber werden berücksichtigt und ausgeführt, sofern das Ergebnis nicht extrem dem üblichen Stil der Fotografin abweicht. Der Auftraggeber ist über den künstlerischen Stil der Fotografin im Bilde und bucht innerhalb eines Shootings auch die Leistung der Bildbearbeitung in diesem Stil mit. Unbearbeitete Bilder sind nicht in der Leistung enthalten und werden nicht herausgegeben. Reklamationen die den Bearbeitungsstil betreffen sind ausgeschlossen. Kleine Korrekturen sind im Angebot mitenthalten, bei größerem Aufwand wird dies als Mehraufwand betrachtet und gesondert abgerechnet.

 

STORNIERUNG & TERMINVERSCHIEBUNG
Eine Stornierung der gebuchten Leistung ist möglich und spätestens 24 Stunden vor Leistungsantritt schriftlich anzumelden. Andernfalls ist das Honorar zu 100% zu verrichten. Sollten aufgrund der Stornierung ungedeckte Kosten bei der Fotografin auftreten (wie z.B. Hotelbuchung), muss dieser Betrag vom Auftraggeber zusätzlich erstattet werden.
Die Fotografin hat das Recht, gleich dem Auftraggeber, den Auftrag spätestens 24 Stunden vor dem Termin abzusagen.
Bei höherer Gewalt wie Verunfallung oder Wetterextremen wird der Termin verschoben. Dies kann auch sehr kurzfristig (Maximal 4 Stunden vor der gebuchten Leistung) geschehen. In diesem Fall müssen dennoch ggf. entstandene ungedeckte Kosten (wie z.B. Hotelbuchung) beglichen werden.

 

NUTZUNGSRECHTE UND URHEBERRECHTE
Dem Auftraggeber wird nach erbrachter Leistung und eingegangener Zahlung das private eingeschränkte Nutzungsrecht eingeräumt. Ihm ist es damit gestattet, entstandene Bilder zu vervielfältigen, zu drucken und bspw. in Social Media Kanälen hochzuladen. Eine kommerzielle Nutzung (Verkauf, Werbung) muss gesondert vereinbart werden und ist andernfalls rechtswidrig. Die Fotografin hat das Recht, die bei einem Shooting entstandenen Bilder auf ihrer Webseite sowie in Social Media Kanälen wie Facebook und Instagram zu nutzen und damit für sich zu werben, sofern dem nicht ausdrücklich vom Aufraggeber widersprochen wurde.

 

GUTSCHEINE
Gutscheine können nicht mit Aktionsangeboten eingelöst werden. Sie sind nicht übertragbar und nach Erhalt für maximal 2 Jahre gültig. Barauszahlung des Gutscheins ist nicht möglich.

 

SALVATORISCHE KLAUSEL
Sollte eine Bestimmung dieses Vertrages unwirksam sein, wird die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen davon nicht berührt. Die Parteien verpflichten sich, anstelle einer unwirksamen Bestimmung eine dieser Bestimmung möglichst nahekommende wirksame Regelung zu treffen.